A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

 

Borretsch  bei Wunden, Hauterkrankungen,  Ekzemen, Atemwegserkrankungen und Rheuma

Heilpflanze: Borretsch

Familie: Boraginaceae

Bezeichnung: Borretsch lat. Borago officinalis

Beschreibung: Die bis zu 60 cm hohe Pflanze besitzt einen behaarten markhaltigen Stengel mit grundständigen Blättern. Die Blüten sind bläulich.

Verbreitung: Borretsch ist wahrscheinlich ursprünglich in Südspanien beheimatet. Die   Pflanze wird aber heute in ganz Europa angebaut  und kultiviert.

Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält Gerbstoffe, Schleim und Pyrrolizidinalalkaloide.

Medizinische Wirkung: Borretsch wird bei Wunden, Hauterkrankungen,  Ekzemen, Atem- wegserkrankungen und Rheuma angewendet.

Warnung: Da die in der Pflanze enthaltenen Pyrrolizidinalalkaloide hoch giftig sind,  sollte Borretsch nicht innerlich angewendet werden.  In jedem Fall sollte ein Arzt oder Apotheker zu Rate gezogen werden.

Welcher Diättyp sind Sie?
Die Antwort liefert Ihnen der kurze Test bei
Diät.com - das Diätportal.

Anzeige



Anzeige


 

Heilpflanzen - Suche mit Indikationsdatenbank:

Heilpflanzenlexikon von A-Z

Arnika bei Quetschungen, Verstauchungen  und  MuskelschmerzenHauswurz bei Hauterkrankungen, Wunden, Verbrennungen und FurunkelnGänseblume bei Atemwegserkrankungen, Menstruationsbeschwerden und Leberleiden.Klette bei Hauterkrankungen, Magenleiden und HaarausfallNieswurzPfingstrose bei Darmkrämpfen.



 




 

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de