Gesundheit

 

 

Heilpflanzenlexikon

Gesundheitscheck

 

 

6-Elemente-Lehre

Themenkatalog

 

Heilpflanzenlexikon von A-Z

Arnika bei Quetschungen, Verstauchungen  und  MuskelschmerzenHauswurz bei Hauterkrankungen, Wunden, Verbrennungen und FurunkelnGänseblume bei Atemwegserkrankungen, Menstruationsbeschwerden und Leberleiden.Klette bei Hauterkrankungen, Magenleiden und HaarausfallNieswurzPfingstrose bei Darmkrämpfen.

Heilpflanzen - Suche mit Indikationsdatenbank:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

 

Heilpflanzen und Heilkräuter: Index: “V”

Veilchen

Vogelknöterich

Vogelbeere

 

Hinweise     Hilfe     Heilpflanzen - Index

Welcher Diättyp sind Sie?
Die Antwort liefert Ihnen der kurze Test bei
Diät.com - das Diätportal.

Anzeige



Anzeige


 

Heilpflanze: Vogelbeere

Familie: Rosengewächse ( Rosaceae )

Bezeichnung: Der Vogelbeerbaum ( Sorbus aucuparia ) ist  im Volksmund  auch  unter dem Namen Eberesche bekannt.

Vogelbeere bei Durchfall, Hämorrhoiden und Halsschmerzen.

Beschreibung: Der Baum oder Strauch wird 3-15 m hoch. Seine gefiederten Blätter besitzen 9-15 fein gezähnte spitze Fiederblättchen. Die Blüten sind Weiß, die Früchte zeigen sich im Herbst scharlachrot.

Verbreitung: Der Vogelbeerbaum ist in Europa und Teilen Asiens zu Hause. Er wächst auf trockenen, mageren Böden auch noch in höheren Gebirgslagen.

Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält Gerbstoffe, Vitamin C, Sorbinsäure und Zucker. Die Samen enthalten Blausäure!

Medizinische Wirkung: Die Früchte der Pflanze haben eine adstringierende Wirkung.      Als Aufguß oder in Form von Gelee werden sie       bei Durchfall oder Hämorrhoiden verwendet. Des weiteren wurden die Früchte des Vogelbeer- baumes bei Halsschmerzen und als Abführmittel eingesetzt. Das Sorbit verwendete man als Zuckerersatz für Diabetiker.

Warnung: Die Samen der Pflanze enthalten die hoch giftige Blausäure! Sie müssen deshalb entfernt werden!



 




 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de