Naturkosmetik

 

 

Wirkstoffe

Kosmetik - Lexikon

 

 

Selber machen

Aloe Vera

 

Kosmetik - Lexikon

Kreisrunder Haarausfall

Beim kreisrunden Haarausfall bilden sich kreisrunde kahle Stellen auf der Kopfhaut. Oft tritt der Kreisrunde Haarausfall plötzlich auf und verschwindet auch wieder genau so schnell. Als Ursache für den kreisrunden Haarausfall werden Autoimmunreaktionen angegeben, bei der sich körpereigene Immunzellen, die normalerweise die Aufgabe haben Bakterien und Vieren zu bekämpfen, gegen die Haare richten. Auf Grund der Attacke der Immunzellen (Lymphozyten) wird weniger Keratin produziert, do dass die Haare abbrechen. Die Wurzeln bleiben bestehen, d.h. die Haare können theoretisch wieder nachwachsen, vorausgesetzt, dass Immunsystem kommt wieder in sein natürliches Gleichgewicht. Häufig wird auch Stress als Ursache für den kreisrunden Haarausfall angegeben, dies kann aber wissenschaftlich nicht belegt werden.
Die Behandlung des kreisrunden Haarausfalls ist relativ schwierig und meist mit Nebenwirkungen verbunden. Oft wird der kreisrunde Haarausfall mit Kortison behandelt. Allerdings sind für einen Erfolg der Behandlung relativ hohe Dosen des Medikamentes notwendig, was wiederum die entsprechenden Nebenwirkungen zur Folge hat. Nach Absetzen des Kortisons tritt der kreisrunde Haarausfall meist wieder auf. Teilweise wird auch Cyclosporin zur Behandlung verwendet, allerings kommt es häufig nach Absetzen des Cyclosporins wieder zum kreisrunden Haarausfall.


Anzeige


 



Anzeige

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de