Naturkosmetik

 

 

Wirkstoffe

Kosmetik - Lexikon

 

 

Selber machen

Aloe Vera

 

Kosmetik - Lexikon

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes. Hyaluronsäure hat die Fähigkeit Wasser an sich zu binden. Daher hat die Hyaluronsäure die Aufgabe im Körper Wasser zu speichern. In den Gelenken dient Hyaluronsäure als Schmiermittel und schützt die Gelenkkörper vor vorzeitigem Verschleiss.
In der kosmetischen Medizin wird Hyaluronsäure zum Faltenunterspritzen oder zum modellieren von Lippen verwendet. Auch Unebenheiten in der Haut, ja ganze Körperteile wie z.B. das Gesäß können mit speziell entwickelten Präparaten aus Hyaluronsäure geglättet bzw. neu geformt werden. Viele Anti-Falten-Cremes enthalten Hyaluronsäure. Duch die Wasserbindungsfähigkeit wird die Faltentiefe temporär reduziert.


Anzeige


 



Anzeige

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de