Naturkosmetik

 

 

Wirkstoffe

Kosmetik - Lexikon

 

 

Selber machen

Aloe Vera

 

Kosmetik - Lexikon

Gesichtslifting / Gesichtlifting

Beim Gesichtslifting unterscheidet man zwischen dem Softlifting und dem SMAS-Lifting (Sub Muscular Aponeurotic System). Das Soft-Lifting beschränkt sich auf die Straffung der Haut. Das Softlifting ist bei erschlafften Augen- Wangen und Halspartien empfehlenswert. Bei dieser Art des Gesichtsliftings wird weder der Ausdruck noch die Mimik des Gesichts beeinflusst.
Beim SMAS-Lifting werden die unter der Haut liegenden Muskelschichten gestrafft. Gerade bei tiefen Falten hat das SMAS- Gesichtslifting den Vorteil, dass die darüberliegende Hautschicht einer nicht so starken Zugwirkung ausgesetzt ist, wie dies beim Softlifting der Fall ist. Die Fäden können beim SMAS- Gesichtslifting nach ca. 2-3 Wochen gezogen werden.
Das Gesichtslifting stoppt den natürlichen Alterungsprozess nicht, so dass viele Pastienten nach ca. 10 Jahren ein zweites Geichtslifting durchführen lassen.


Anzeige


 



Anzeige

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de