A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

 

Heilpflanzen und Heilkräuter: Index: “F”

Faulbaum

Frauenhaarfarn

Fingerhut (gelber)

Frauenmantel

Hinweise     Hilfe      Heilpflanzen - Index

Faulbaum bei Gallenleiden  und Magenbeschwerden.

Heilpflanze: Faulbaum

Familie: Kreuzdorngewächse ( Rhamnaceae )

Bezeichnung: Der Faulbaum lat. Frangula alnus, wird im Volksmund auch Stinkboom, Gichtholz und Knitschelbeerbaum genannt.

Beschreibung: Der bis zu 3,5m hohe Strauch besitzt eine graubraune glatte Rinde. Die grünen Blätter sind eiförmig, die Blüten weiß. Die Beeren- früchte sind anfangs grün und verfärben  sich  später schwarz.

Verbreitung: Der Faulbaum ist in Europa, Asien und Afrika beheimatet. Er gedeiht an Flußläufen, feuchten Wiesen und Wäldern.

Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält Anthrone, Gerbstoffe und Flavonoide.

Medizinische Wirkung: Die getrocknete   Rinde des Faulbaumes wird als Abführmittel bei Verstopfung eingesetzt. Auch bei Gallenleiden  und Magenbeschwerden findet die Heilpflanze Anwendung.

Warnung: Die Rinde des Faulbaumes sollte nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. In der Schwangerschaft darf die Heilpflanze nicht verwendet werden.

Welcher Diättyp sind Sie?
Die Antwort liefert Ihnen der kurze Test bei
Diät.com - das Diätportal.

Anzeige



Anzeige


 

Heilpflanzen - Suche mit Indikationsdatenbank:

Heilpflanzenlexikon von A-Z

Arnika bei Quetschungen, Verstauchungen  und  MuskelschmerzenHauswurz bei Hauterkrankungen, Wunden, Verbrennungen und FurunkelnGänseblume bei Atemwegserkrankungen, Menstruationsbeschwerden und Leberleiden.Klette bei Hauterkrankungen, Magenleiden und HaarausfallNieswurzPfingstrose bei Darmkrämpfen.



 




 

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de