Naturkosmetik

 

 

Wirkstoffe

Kosmetik - Lexikon

 

 

Selber machen

Aloe Vera

 

Kosmetik - Lexikon

Apfelsäure in der Kosmetik

Apfelsäure ist in unreifen Äpfeln, Stachelbeeren, Quitten und Weintrauben enthalten. Apfelsäure wird in der Kosmetik zur Faltenbehandlung verwendet. So wird beispielsweise vor kosmetischen Operationen wie dem Gesichtslifting eine Fruchtsäure-Schälkur durchgeführt. Apfelsäure wirkt feuchtigkeitsregulierend, regt den Zellstoffwechsel an und fördert die Abschuppung der oberen Hornhaut. Apfelsäure wird in geringen Mengen vielen Peeling-Cremes zugefügt. Allerdings ist die Behandlung mit apfelsäurehaltigen Kosmetika nur für Kurbehandlungen geeignet. Für die tägliche Behandlung sind diese Präparate meist nicht geeignet.


Anzeige


 



Anzeige

 

 

 

 

 

 

fitnesskatalog.de